Produktlebensdauer ökologisch verlängern!

Produktlebensdauer ökologisch verlängern!

Wie ärgerlich – die Lieblings-CD ist zerkratzt und der Musikgenuss gestört. Doch anstatt in das nächste Musikgeschäft zu laufen versuchen Sie diesen Trick: Eine Banane (ja Sie haben richtig gelesen) schälen, mit einem Stück der geschälten Frucht die zerkratzte CD einreiben und etwas einwirken lassen. Anschließend mit einem Microfaserlappen und etwas Leitungswasser reinigen und schon funktioniert die CD wieder! Diese ökologische Methode spart Geld, schont die Umwelt und gönnt Ihnen das Maxium an Hörvergnügen!

Sie haben einen Tipp für uns? Schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Tipp an info@air-abc.at

Präsident des Tiroler Gemeindeverbandes unterstützt AiR-ABC

Präsident des Tiroler Gemeindeverbandes unterstützt AiR-ABC

„Eine nachhaltige Abfallwirtschaft ist mir als Bürgermeister der Gemeinde Sölden und als Präsident des Gemeindeverbandes Tirol von großer Bedeutung“ so Mag. Ernst Schöpf. Mit Hilfe der neuartigen Wissensplattform wird das Bewusstsein, dass Abfälle wichtige Rohstoffe der Zukunft sind, gefördert.

Sehr angetan ist der Präsident des Tiroler Gemeindeverbandes zudem von den kreativen Maßnahmen zur Abfallvermeidung in ganz Tirol, wie beispielsweise die Ver- und Geschenkebörse, bei der nicht mehr benötigte Gegenstände verschenkt werden anstatt sie wegzuwerfen. „Die Wissensplattform AiR-ABC sehe ich als ein zeitgemäßes Instrument zur Unterstützung des Serviceangebots unserer Umweltberaterinnen und Umweltberatern in Tirol“ so der Aufruf von Schöpf an die Gemeinden, diese Plattform in ihre Abfallwirtschaft zu integrieren.

Urlaub auf der Plastik-Insel?

Urlaub auf der Plastik-Insel?

Welche Insel auf dem Planeten Erde hat die Größe von Mitteleuropa (= Fläche von Österreich, Deutschland, Tschechien, Polen, Luxemburg, Ungarn und Schweiz), liegt zwischen Hawaii und dem amerikanischen Festland und ist trotzdem in keinem Atlas und auf keiner Landkarte zu finden?

Diese Insel gibt es wirklich, um genau zu sein, gibt es davon leider mehrere. Wo Meeresströmungen riesige Strudel bilden, sammeln sich Plastikabfälle von Industrie und Haushalten. Die synthetischen Stoffe schwimmen oben und verwesen auch nach Jahrzehnten nicht.  Kleinstpartikel werden durch die Strömung von der "Insel" abgetragen, sinken zu Boden und werden von Meerbewohnern gefressen. Über lang oder kurz landen diese Plastikteilchen also auch in unserer Nahrungskette.

air-abc

Weitere Informationen

Sölden leistet wichtigen Beitrag zum Umweltschutz

Sölden leistet wichtigen Beitrag zum Umweltschutz

Die Gemeinde Sölden ist JETZT online. Dem Bürgermeister der Gemeinde Sölden und Präsident des Tiroler Gemeindeverbandes, Mag. Ernst Schöpf ist es ein wichtiges Anliegen den BürgerInnen Abfallinformationen schnell und leicht zugänglich zu machen um für eine saubere Umwelt zu sorgen und das Klima zu schützen. So wird Sölden auch in Zukunft Urlaubsparadies bleiben.  

Umwelt und Tourismus - Kommentar von Johann Haag, Umweltberater für St. Johann

Umwelt und Tourismus - Kommentar von Johann Haag, Umweltberater für St. Johann

Im Bezirk Kitzbühel hat der Tourismus einen besonderen Stellenwert, als Umweltberater in der - an Einwohner - größten Gemeinde im Bezirk ist man daher mit einer besonders stark fluktuierenden Anzahl an Personen die sich gerade im Gemeindegebiet (Tagesfrequenz 20.000) aufhalten konfrontiert.

AiR-ABC ist hier eine wertvolle Hilfe durch die sich der Gast, der Freizeit- Wohnsitz Einwohner, kurz alle Personen die sich nur gelegentlich in St. Johann aufhalten schnell ein Bild von den lokalen Entsorgungseinrichtungen machen können.

Gemeinde Aldrans JETZT online bei AiR-ABC

Gemeinde Aldrans JETZT online bei AiR-ABC

Immer mehr Gemeinden beteiligen sich und unterstützen die Wissensplattform - jetzt ist auch die Gemeinde Aldrans online! Durch die Wissensplattform AiR-ABCgibt es die reale Chance im ganzen Land Tirol aufmerksam zu machen und Bewusstsein zu schaffen wie verschwenderisch und ohne viel nachzudenken wir mit unseren Rohstoffen sorglos umgehen. Mit einer sauberen Mülltrennung können wir Rohstoffe wieder verwenden und unsere Umwelt schonen.

180.000 Tonnen Papier pro Jahr benötigen wir allein in Tirol. Enormer Stromverbrauch und Rohstoffe stehen dem gegenüber.

air-abc




Innsbrucker Umweltberater Martin Baumann:

Innsbrucker Umweltberater Martin Baumann:

„Mir erleichtert die Wissensplattform AiR-ABC meine Arbeit als Umweltberater der Stadt Innsbruck. Täglich erreichen mich zahlreiche Anrufe die meistens vom Arbeitsplatz aus getätigt werden. Gut die Hälfte der Anrufer sitzt während dem Telefonat vor einem PC oder hat einen in unmittelbarer Nähe. Mit diesen Anrufern steige ich dann gemeinsam in die Wissensplattform ein um ihnen das leichte Auffinden von Antworten zu Abfallfragen zu demonstrieren.

 

Viel Zuspruch findet meiner Erfahrung nach die animierte und interaktive Bildergalerie am oberen Seitenrand der Homepage. Oftmals fallen einem Begriffe nicht ein, wodurch das Suchen nach Informationen schwierig ist. Sich durch die Bildergalerie zu klicken macht Spaß und der Webseitenbesucher erhält ganz nebenbei wichtige Informationen zur korrekten Entsorgung oder Abfallvermeidung.

Lobend betonen möchte ich, dass die Homepage auf einer wachsenden Datenbank aufgebaut ist. Die Liste der Abfälle, die auf der Wissensplattform gefunden werden, wächst, bezogen auf die Suchbegriffeingaben der Webseitenbesucher, mit.

Einen zusätzlichen Servicefaktor sehe ich in der Sammelinselsuchfunktion. Hier können Bürgerinnen und Bürger, die kürzlich nach Innsbruck gezogen sind oder innerhalb der Stadt umgezogen sind, die nächstgelegene Sammelinsel mit wenigen Mausklicks finden.“

Die Gemeinde Wörgl ist JETZT online!

Die Gemeinde Wörgl ist JETZT online!

Seit kurzem ist auch die Gemeinde Wörgl im Bezirk Kufstein auf der Plattform AiR-ABC online. Die innovative Gemeinde möchte ihren Bürgerinnen und Bürgern ein zusätzliches Service mit umfassenden gemeindespezifischen Informationen für eine saubere Umwelt bieten.

Seite: «  1  2  3  4  5  6  7  » 

Eintrag 41 bis 48 von 52